freiflug Workshops: Noch Plätze frei!

Die Jugendkapelle Hirschzell bei freiflug boarding 2015
Die Jugendkapelle Hirschzell bei freiflug boarding 2015
Montag, 29. Februar 2016

Blasmusik, Tanz, Skateboard und vieles mehr: Auch 2016 haben die Kaufbeurer wieder die Qual der Wahl.

Seit der Premiere 2014 hat Kaufbeuren ein Programm, dass Kunst- und Ausdrucksformen, die auf der Straße entstanden sind (z.B. Street Art, Street Dance, Trendsport) in Kombination mit klassischen Straßenkünsten (z.B. Akrobatik) zeigt.

Die öffentlichen Workshops 2016

Ab Mitte April erarbeiten renommierte und pädagogisch erfahrene Künstler mit den Teilnehmern in Workshops ein künstlerisches Konzept für die Show am 5. Juni 2016. Neben einzelnen Workshops, die allein durch die Mitglieder der acht beteiligten Institutionen besetzt werden, wird es auch 2016 ein öffentliches und kostenloses Angebot geben, welches sich an alle Kaufbeurer Bürger richtet. 

So werden sich die Mitglieder von Rainer von Vielen ganz dem widmen, was sie am besten können: Der Band-Musik! Einzelne Musiker oder komplette Bands können bei freiflug gemeinsam mit den Allgäuern auf der Bühne stehen.

Den Soundtrack fürs Auge wird Lisa Lugo, freischaffende Tanzpädagogin und Choreographin, mit Tanzwilligen in Kooperation mit dem Studio Dance Soulution ausarbeiten.

Um Bewegung geht es auch bei dem Skateboard-Workshop im Stadtjugendring-Ferienspaß Pfingsten. Die Teilnehmer zwischen 8 und 14 Jahren können von diesem Profi die Vielfalt der rollenden Bretter kennen lernen und gemeinsam Tricks für das Finale trainieren.

Im Schauspielkurs zeigt Ulrike Schwab allen Interessierten, was es bedeutet auf der Bühne zu stehen und inszeniert mit den Teilnehmern Teile der Final-Show.

Die Jugendkapelle Hirschzell öffnet ihre Türen

Schon 2015 war bereits Blasmusik, arrangiert von Christian Reckerth, Musiker und Komponist, vertont von der Jugendkapelle des Musikvereins Hirschzell, zu hören. Dieses Team wird in enger Zusammenarbeit 2016 den Brass-Sound für freiflug erarbeiten.

Ab sofort können externe Blasmusikanten an diesem Workshop teilnehmen. „Wir möchten bei freiflug unsere Türen öffnen und jungen Bläsern die Möglichkeit bieten, völlig zwanglos unseren Verein, speziell unsere Jugendkapelle, kennen zu lernen.“, so Tobias Klöck, Jugendkoordinator beim Verein.

Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops sowie zur Anmeldung finden alle Interessierten unter »www.freiflug-kaufbeuren.de/workshops.

Die Veranstaltung freiflug am 5. Juni 2016

Ab 14 Uhr wird es auf der Kaiser-Max-Straße ein abwechslungsreiches Programm verschiedener Street-Art-Disziplinen lokaler und externer Akteure geben. Ein vielfältiges gastronomisches Angebot lädt zum Verweilen ein.

Ab 18 Uhr  präsentieren die Teilnehmer aus den Workshops und Künstler die gemeinsam erarbeitete Abschlussshow. Der Eintritt für die gesamte Veranstaltung ist kostenlos.

freiflug zeigt künstlerische Ausdrucksformen, die sich in ihrem Ursprung auf der Straße ausgebildet haben und die ohne große technische Anforderungen spontan dort umsetzbar sind.

Das Besondere: Junge Kaufbeurer inszenieren gemeinsam mit professionellen Künstlern die Altstadt. Die Stadt ist Kulisse, Projektionsfläche und Bühne. Jugendkultur wie Trendsport, Street Dance oder Street Art und klassische Kulturformen wie Blasmusik oder Theater treffen aufeinander und werden zu einer einzigartigen Performance kombiniert.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von VWEW und der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu.

:

 Kontakt

  •   Stadt Kaufbeuren
    Kulturförderung
    Barbara Lackermeier
    Sachbearbeiterin
    Heinzelmannstr. 2
    87600 Kaufbeuren
    08341/9650013

    Programmleitung freiflug, Theaterkultur, Theaterlandschaften